Semicolon – 27.04.2020

Bei dem Format des Semicolon der GFU Cyrus AG handelt es sich um einen monatlich wiederkehrenden Vortragsabend für Führungskräfte. Semicolon ist Treffpunkt für IT- Spezialisten, welche Entscheidungen treffen und Verantwortung tragen. An diesen Abenden erhalten Sie kompakt, fundiert und herstellerneutral Wissen zu aktuellen Themen. In diesem Zusammenhand wurde auch ich gebeten am 27.04.2020 einen Vortrag, in Kooperation mit Herrn Dr. Volker Hadamschek, zu halten unter dem Thema: 2 Jahre DSGVO- Einige Aspekte der Umsetzung in der IT-Praxis.

Gerne können Sie sich die gesamte Präsentation hier ansehen.

ODSC East 2020 Onlinekonferenz
vom 13.04.2020 bis 17.04.2020 in Boston, MA, USA

Die ODSC East 2020 ist eine der weltweit größten Konferenzen für angewandte Datenwissenschaft. Dieses Jahr wurde sie erfolgreich aufgrund der weltweiten Corona Pandemie kurzfristig von einer Präsenzkonferenz zu einer digitalen Konferenz umgewandelt.

Zu den Rednern gehören einige der wichtigsten Mitwirkenden an vielen Open-Source-Tools, Bibliotheken und Sprachen. Auf der ODSC East 2020 wurden die neuesten KI- und datenwissenschaftlichen Themen, Tools und Sprachen von einigen der besten und klügsten Köpfe auf diesem Gebiet erläutert und diskutiert. Es ist die Konferenz, um die gesamte datenwissenschaftliche Community zu engagieren, aufzubauen, zu entwickeln und von ihr zu lernen.

In diesem Zusammenhang durfte ich auch als Speaker in Kooperation mit Herr Dr. Volker Hadamschek (BASF Digital Farming GmbH) auf dieser Konferenz teilnehmen mit dem Titel: GDPR Action- Does It Work?

Wir wollten zeigen, dass die Implementierung dieser Anforderungen zur Geschäftstätigkeit in Europa sich als viel einfacher als erwartet erwies. Dafür gaben wir einen Einblick in das reale Leben, begleitet von rechtlichem Fachwissen darüber, wie die GDPR-Anforderungen konkret in der Digitalen Landwirtschaft bei BASF umgesetzt wurde. Herr Dr. Volker Hadamschek ist Datenschutzbeauftragter bei der BASF-Gruppe, welche das größte Chemieunternehmen der Welt ist.

Das Hauptaugenmerk lag auf folgenden Kernfragen:

* Wie setzt die GDPR die Anforderungen des Datenschutzes um?

* Was ist das Risiko, wenn ich die Einhaltung der GDRP nicht gewährleiste?

* Wie setze ich die GDPR-Anforderungen effizient um?

* Warum werben Mark Zuckerberg und Tim Cook für GDPR als eine Blueprint-Vorlage zur Regulierung von Datenschutz für die USA?

Neben dem wirtschaftlichen Aspekt hat auch Geoffrey Hinton und andere führenden Wissenschaftler betont, dass Regelungen zur Datenverarbeitung dringend erforderlich sind. Wir argumentierten, dass GDPR ein wichtiges Puzzleteil liefert, um sicherzustellen, dass die Daten zum Guten eingesetzt werden. Ebenso haben wir auch über das Echo zur GDPR in den USA, Kanada und Brasilien gesprochen, aber unser Schwerpunkt lag auf den Datenschutzbestimmungen der EU. Der Fokus des Vortrages sollte die praktischen Herausforderungen lösungsorientiert darstellen. So hat mein Beitrag den Praktikern im digitalen Publikum einen großen Mehrwert gebracht.

Diese Konferenz war auch für mich ein Highlight meiner bisherigen Karriere als Speaker. Es war unfassbar inspirierend zu sehen wie all die Menschen trotz vieler Hürden dennoch digital zusammen kamen, um über Zukunftsperspektiven zu sprechen. Wenn Sie sich auch für diesen Vortrag interessieren klicken Sie hier; dann können Sie ihn sich nochmal in Ruhe durchlesen.

  • Deutscher IT-Leiter-Kongress

Bei dem DITL handelt es sich um den größten Fachkongress für IT-Entscheider und IT-Verantwortliche. Dieses Jahr fand er vom 28. – 30. Oktober in Düsseldorf statt. Ich durfte mit folgendem Thema als Referent auftreten: DSGVO: Ein Jahr danach – Was ist geschafft? Was ist noch zu tun?

Über Nutzen und Erfolg der DSGVO konnten die Besucher des Kongresses mit mir diskutieren – nachdem ich ein ausführliches Fazit gezogen hatte. Die DSGVO ist nun ein Jahr alt und sorgte für viel Verunsicherung.
In dem Zusammenhang habe ich außerdem Tipps zu rechtssicherem Handeln vermittelt.

Hier finden Sie die Präsentation meines Vortrags.

• Bei der diesjährigen SETI 4.0 wurde ich gebeten nochmals die EU-DSGVO zu beleuchten und zu hinterfragen. Ich war also als Referent mit folgendem Thema bei dieser Online Konferenz vertreten:

1 Jahr DSGVO – ein Interimsreport für Moskau

Wenn Sie diesen Vortrag lieber lesen möchten, dann finden Sie ihn hier.

  • Who Cares About Data Privacy?

Über den folgenden Link finden Sie meine Veröffentlichung, die ich zusammen mit Herrn Hadamscheck von BASF für den unabhängigen ODSC Blog verfasst habe

Hier finden Sie die Veröffentlichung.

  • Im November 2018 war ich nach Einladung des Institute of Linguistics, Russian Academy of Sciences and The Institute of Legislation and Comparative Law under the Government of the Russian Federation conduct the International Scientific and Practical Conference als Referent. Das Thema der Konferenz war: „A new culture of communication in the context of digital and sociocultural globalization: law, media and national identity.

Mein Vortrag, den ich halten durfte hieß:

  • Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung- Ein erster Versuch der Rückgewinnung gesetzgeberischer Souveränität und gesellschaftlicher Gestaltungshoheit der europäischen Staaten gegenüber den im Internet dominierenden internationalen Konzerne.

Wenn Sie diesen Vortrag lesen möchten, dann finden Sie ihn hier.

  • Urheberrecht- ein Dschungel aus juristischen Fallen? Keineswegs!

Gemeinsam mit Rechtsanwalt Michael Lanzinger und Andreas Schwarzlmüller von Frameblending habe ich ein Hörbuch zu diesem Thema aufgenommen. Wir haben wichtige Themen, Fragen und auch Mythen rund um diesen Rechtsbereich unter die juristische Lupe genommen.

Link zum Hörbuch: https://smartesmarketing.com/urheberrecht

  • Kölner Konferenz zur Sicherheit in der Informationstechnologie

Bei der KISK 2017 war ich einer der Referenten zu dem Thema:

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung
Alles neu? Oder nur alter Wein in neuen Schläuchen?

Die gesamte Präsentation stelle ich Ihnen gerne hier zur Verfügung.